Männer - Quartett "Frohsinn" 1925 Immendorf
Der Chor
Über den Verein
Sänger & Vorstand
Aktuelles & Termine
Bilder
Hörproben & Videos
Chöre-Verbände-links
MQF auf facebook
MQF-Stories
Mitglied werden
Impressum & Kontakt


Besucher

 Das Männer - Quartett "Frohsinn" 1925 Immendorf

 

Wie alles begann

Der Männergesangverein unter dem Namen Männer - Quartett "Frohsinn" 1925 Immendorf wurde in Immendorf am 06. Juni 1925 nachweislich gegründet. Über die Wirren der vergangenen Zeit, konnte sich der Männergesangverein "Frohsinn" bis zum heutigen Tag behaupten. Die erste Singprobe nach dem Krieg fand am 30. April 1946 statt.
Damals hatte der Gesangverein eine ganz andere soziale Bindung und Daseinsberechtigung als heute. Das Leben war geprägt von beschwerlicher Arbeit. Eine Zerstreuung war letztendlich die wöchentliche Gesangsprobe. Geprobt wurde für das alljährliche Konzert am Buß- und Bettag, auch wurden Theaterstücke gegeben. Weitere Aktivitäten des Chores waren die bürgerlichen und kirchlichen Feiern im Ort.

Gegenwart

Es ist heute schwer vorstellbar, einen Gesangverein und noch dazu mit Namen "Frohsinn" zu gründen. Heutzutage ist die Auffassung über die Notwendigkeit und Existenz der Gesangvereine zwiespältig. Aus der Euphorie der Gründerjahre und Blütezeit der Männergesangvereine wird der Niedergang der Männerchöre allgemein prophezeit. 
Dieser Zeiterscheinung bewußt, hat sich der Immendorfer Gesangverein bisher durch geeignete Maßnahmen entziehen können. Mit vielfältigen zeitgemäßen Aktivitäten, Lobby zur Stadt Köln, einem partnerschaftlichen Verhältnis zu unserer Pfarrgemeinde Sankt Servatius, mit unserem treuen Mitgliederstamm, können wir uns durchaus in der heutigen Zeit behaupten.

Der Zeitsprung

Mit der Ausgestaltung der jährlichen Dorfkirmes haben wir ein Relikt aus vergangener Zeit in unsere "moderne" Zeit transponiert. Mit einer familiären Atmosphäre erzielen wir eine große Breitenwirkung über unseren Ort hinaus. Keine Technik der Welt kann die menschliche Begegnung ersetzten, man kann sich derer nur sinnvoll bedienen. 
Lange bevor politisch von einem geeinten Europa gesprochen wurde, begannen wir 1978 mit Chorreisen in das benachbarte Ausland. Als Initiator der Internationalen Chorbegegnung, treffen wir uns heute noch, nach bereits über 23 Jahren, mit befreundeten Chören zum Festival "Harmonie in Europa" in einem dreijährlichen Turnus. Ein musikalisches Ereignis mit Chören aus Italien, England, Deutschland und Frankreich. Mit vielen weiteren Aktivitäten im Jahr bezeugt der Chor seine Präsenz, wie Neujahrsempfang, Kölsche Mess, Beteiligung am Rosenmontagszug in Immendorf, Totengedenken zum 1.November, Chorsingen auf Kölner Weihnachtsmärkten, Singen zu Feiern unserer Senioren im Dorf, Musikalische Gestaltung von Brautmessen, etc. Die alte Dorfschule zu Immendorf ist Domizil unseres Vereins geworden. In der glücklichen Lage über eigene Vereinsräume zu verfügen, können wir hier ungestörte, fruchtbare Chorarbeit leisten. Dem historischen Wegekreuz an der Alten Schule Immendorf verhalfen wir im Einvernehmen mit der Stadt Köln aus dem Schattendasein. Nach Restauration und Gestaltung des Umfeldes an der Straßenkreuzung, wurde es feierlich am 1. November 1994 von Pastor Josef Eßer geweiht.

Im Jahr 2000 feierten wir das 75. Vereinsbestehen, mit einem Konzert der Superlative in alleiniger Gestaltung. Organisiert sind wir in unserem Dachverband Deutscher Sängerbund mit seinen Gliederungen. Mit einem festlichen Jubiläums-Chorkonzert in der Kölner Philharmonie feierten wir im Juni 1998 das 50-jährige Bestehen der Kreis-Sängervereinigung Köln e.V. Über den Stadtmusikverbandes Köln e.V. sind wir als Mitglied in die Musikszene in Köln eingebunden. So wie ein Kirchturm ins Dorf gehört, so gehört ein Gesangverein zum Dorf. Stellen wir uns mit Zuversicht den Herausforderungen unserer Zeit. Leben wir alle gemeinsam friedvoll in Immendorf, einem Dorf am Rande der großen Stadt.

 Zukunft

Neue Wege zum Erhalt unseres allseits vielgeliebten Männerquartetts haben wir praktiziert. Mangels nicht vorhandener 1.Tenorstimmen in der Besetzung unseres Männerchores, entschlossen wir uns 1992, weibliche Stimmen dem 1.Tenor hinzuzufügen. Diese Maßnahme war für viele Chorsänger und Verfechter von Männerchören ungewöhnlich und undenkbar, soweit, als das in einer Fernsehaufzeichnung unser Beispiel der Anfang vom Untergang der Männerchöre schlechthin bezeugt wurde. Unsere chorische Besetzung hat jedoch mittlerweile Schule gemacht, ...und sie singen immer noch! Die Ausstrahlungskraft unserer jungen Damen in den Tenorstimmen, gibt dem Chor einen neuen interessanten Aspekt. Den Kritikern der Männerchöre entgegengesetzend: besser eine Alternative aufzuzeigen, als mangels Stimmen nicht mehr singen zu können! Mit unserem Chorleiter Peter Tonger sind wir über 25 Jahre freundschaftlich verbunden, eine andere Konstellation ist für uns nicht vorstellbar. 
Zur Förderung der Qualifizierung und des Zusammenhalts unterzieht sich der Chor einem alljährlichen Klausurwochenende. Erfreulich ist die Mitarbeit junger Leute im Vorstand, erfüllt es uns gestandene Chorsänger doch mit der Hoffnung, fließend die Vorstandsarbeit weiterzugeben. Der Verantwortung und seiner Tradition bewußt, wird "Frohsinn" mit dem antiquierten Namen in die Zukunft gehen. Modernes Management, unter Einsatz von EDV zur Verwaltung und Organisation, müssen dem Zeitgeist entsprechend eingesetzt werden. Dem können wir uns nicht entziehen, wollen wir nicht auf der Strecke bleiben. Aussichten, die sich unsere Gründer nicht haben träumen lassen.

Kulturelle, musikalische Chorarbeit, ein gut funktionierender Vorstand mit vorausschauender Vereinspolitik, eine große Palette von Aktivitäten, ein Zusammenspiel aller verfügbaren Kräfte, ist der Garant für ein lebendiges Vereinsleben. Aus der Tradition schöpfen wir die Kraft. Den Kontakt zu unseren Mitgliedern halten wir durch unser Informationsblatt, die "Vereinsnachrichten".

Seit 1995 ist unserem Verein die Gemeinnützigkeit vom Finanzamt zugesprochen worden. Bemüht sind wir stets um die Neubürger Immendorfs, um ihnen die Integration in unserem Dorf zu erleichtern. Mit Einladungen und Teilnahme an unseren Aktivitäten möchten wir auch sie für unseren Verein interessieren. Offen sind wir stets für Neuzugänge, sei es als Chorsänger oder als Fördermitglied. Durch Schlüsselererlebnisse, Leistungssteigerungen, gepflegtem Erscheinungsbild, konnten wir weitere junge Chorsänger gewinnen.

 

Männer - Quartett "Frohsinn" 1925 Immendorf, Godorfer Str. 2  | info [at] mq-frohsinn.de